TSC Borken Rot-Weiß zieht nach der 8. Auflage des Westmünsterland Dance Contest ein positives Fazit

201510WMDCPetroMeckelkl

Bereits zum achten Mal trat des Borkener Tanzsportclub (TSC) Rot-Weiß am Wochenende als Ausrichter des Westmünsterland Dance Contest (WMDC) auf den Plan. Nachdem man im vergangenen Jahr wegen Terminüberschneidungen noch in die Dreifachsporthalle an den Berufsbildenden Schulen ausweichen musste, ging es am Samstag und Sonntag wieder in der Mergelsberg-Sporthalle auf zwei parallelen Tanzflächen um Siegen und Platzierungen.

„Gottseidank“, so das Fazit der TSC-Verantwortlichen, die für die Ausrichtung sowie das tolle Ambiente wieder viele positive Rückmeldungen von den Teilnehmern einheimsten. Rund zehn Tonnen Ausstattung waren notwendig, um die Halle mit rund 350 Quadratmetern Parkett, unzähligen Teppichen, Blumen und mehr in einen festlichen Tanzsaal zu verwandeln. Wobei sich der Verein einmal mehr auf zahlreiche freiwillige Helfer verlassen konnte. TSC-Pressesprecher André Heine: „Mit dem Dance Contest 2015 sind wir rundum zufrieden. Sportlich lief es für unsere Paare gut und auch über den tollen Zuschauerzuspruch haben wir uns sehr gefreut.“

Insgesamt gingen von Samstagmorgen bis Sonntagabend über 200 Tanzpaare aus Deutschland und Luxemburg bei den diversen Latein- und Standard-Turnieren an den Start. Vierzig Kampfrichter sorgten dabei – jeweils im Halbtageswechsel – für gerechte Bewertungen in den Tänzen Langsamer Walzer, Quickstepp, Tango, Slowfox, Wiener Walzer (Standard), Cha Cha, Rumba, Samba, Jive und Paso Doble (Latein).

Drei Paare vertraten am Wochenende die Farben des gastgebenden Tanzsportclubs. Ana-Maria Petrovic (20 Jahre) und Tim Meckelholt (22) sammelten in der Mergelsberg-Sporthalle ihre ersten Turniererfahrungen. Und landeten am Sonntag gleich den zweiten Platz in der Hauptgruppe D Latein. Wie Petrovic/Meckelholt waren auch die beiden anderen Borkener Paare mit ihrem Abschneiden zufrieden. Markus Rottbeck und Patricia Kubitzna erreichten am Samstag und Sonntag in der Hauptgruppe D Standard die Ränge sechs (von 16 Paaren) und drei (von zehn Paaren) und streben noch in diesem Jahr den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse an. Das Standard-Paar Stefan Hellmann/Eva-Maria Benning freute sich beim WMDC 2015 über die Plätze elf und Sieben (Hauptgruppe D) sowie drei und zwei (Hauptgruppe II).

Fotos unter:

http://tscborken.de/index.php/home/galerie

BZ Artikel unter:

https://www.facebook.com/tscborken/?ref=aymt_homepage_panel