Diese Möglichkeit weitere Aufstiegspunkte zu sammeln, ließen sich ebenfalls zwei Paare des TSC Borken nicht entgehen. Marvin Jahn und Michelle Greving wollten sich weiter in der C-Klasse etablieren und Chris Felten und Ann-Louis Schwenken hatten sich den Aufstieg in diese Klasse als Ziel gesetzt. Sie mussten zunächst am Samstagmorgen ihr Können in der D-Klasse unter Beweis stellen. In einem Startfeld von 23 Paaren wurden sie nach einer erfolgreichen Vor- und Zwischenrunde mit fünf anderen Paaren ins Finale gewertet. Dort konnten sie in zwei von drei Tänzen den ersten Platz belegen und somit das gesamte Turnier für sich entscheiden. Aufgrund der in diesem Turnier gewonnenen 20 Punkte fehlten dem Paar nur noch drei Punkte für den Aufstieg. Diese wollten sie im darauf folgenden C-Klasse Turnier ertanzen, an dem sie als Sieger des vorherigen Turnieres in direkter Konkurrenz mit Marvin Jahn und Michelle Greving teilnehmen durften. Beiden Paaren gelang es, die Zwischenrunde zu erreichen und wurden von den Wertungsrichtern bis ins Finale gewertet. Dort wurde es nach einer durchwachsenen Wertung eng zwischen den Borkener Paaren. Felten/Schwenken belegten den fünften Platz, Marvin und Michelle wurden auf den sechsten Platz von ins gesamt 16 Paaren gewertet. Damit erreichten sie zwar nicht ihr gesetztes Ziel, unter den besten fünf zu sein, trotzdem waren sie mit ihrer Leistung zufrieden. Am Sonntagmorgen fuhren Chris Felten und Ann-Louis Schwenken ohne ihre Borkener Mitstreiter nach Aachen und gingen als Neuaufsteiger in der C-Klasse an den Start. Hier erreichten sie nicht nur ihr Ziel, die Zwischenrunde zu überstehen und das Finale zu erreichen. Sie konnten überraschend alle Tänze für sich entscheiden und dieses Turnier mit Platz 1 beenden. Im anschließenden B-Klasse Turnier belegten sie zwar den letzten Platz, konnten den davorliegenden Paaren jedoch einige Wertungen abnehmen.